Montag, 29. Oktober 2018

Noch 'n Blog...

Immer wieder gehen wir auch ohne unsere Fahrräder auf Reisen. Meist waren das seither nur Kurzreisen von ein bis zwei Wochen, aber nun steht eine etwas längere Reise an. Freunde und Familie baten uns nun, auch davon im Blog zu berichten.

Wir finden jedoch, dass Reisen ohne Fahrrad nicht so gut auf einen Radreiseblog passen. Deshalb gibt es für "radlose" Reisen jetzt einen neuen Blog von uns:


Zu erreichen ist dieser Blog über folgenden Link:  Nix wie weg
(oder: pewa1.blogspot.com)

Wir freuen uns, wenn ihr auch weiterhin mit uns auf Reisen geht!

Mittwoch, 5. September 2018

Reisevortrag Chile




Es gibt einen weiteren Termin für diesen Vortrag:

Dienstag, 25. September 2018, 15.00 Uhr
71229 Leonberg
Haus der Begegnung
Eltinger Straße 23

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltungen gibt es hier: ewb-leonberg

Donnerstag, 30. August 2018

Vermutlich ältester Radler beendete LEJOG

Wow! Wir haben nicht schlecht gestaunt über diese Nachricht:

87-year-old is probably oldest man to complete Land’s End to John o'Groats


Der 87-jährige Donald Wells hat den inoffiziellen Weltrekord gebrochen. Ohne Motorunterstützung radelte er auf einem 18 Jahre alten Brompton von Land's End nach John o'Groats. Der seitherige Rekordinhaber war der damals 81-jährige Tony Rathbone.

Weil wir im letzten Jahr diese Route ebenfalls als JOGLE unter die Räder nahmen wissen wir, was Wells meint, wenn er sagt: "Es war schwierig, weil es scharfe, unversöhnliche Hügel hatte". Aber er habe die Reise in fünf Wochen in "gemächlichem Tempo" gefahren... 

Gratulation!

Hier kann man den ganzen Artikel lesen:  we are cycling UK

Die Fotos sind von unserer Reise, wir möchten keine fremden Bilder klauen. Aber der oben verlinkte Artikel zeigt zwei Aufnahmen von Donald Wells.


Land's End
John O'Groats

Sonntag, 20. Mai 2018

Fahrradfieber im Fernsehen

Es ist Pfingstmontag und du hast nichts besonderes vor? Vielleicht regnet es und du fragst dich, was man an so einem Tag wohl machen könnte?

Dann haben wir einen Fernsehtipp:

Fahrradfieber - Wie Zweiräder die Welt erobern


Freitag, 11. Mai 2018

Preview Fahrradfieber

Für den Film "Fahrradfieber - wie Zweiräder die Welt erobern" wurde auch im Kreis Göppingen gedreht. Auch aus diesem Grund laden der Landkreis Göppingen, die Stadt Eislingen/Fils sowie die AMSEL Kontaktgruppe Göppingen zu einer SWR Vorabvorführung des Films am  


Mittwoch, 4. Oktober 2017

Fazit unserer Brexit-Tour

Wir sind ja schon längst wieder zu Hause - es wird Zeit, dass wir das bereits zur Gewohnheit gewordene Fazit zur Radreise ziehen! 
"Ende" in Land's End


Die "Brexit-Tour" war ja in mancherlei Hinsicht Neuland für uns. Zum Einen waren wir noch nie in Großbritannien, um Urlaub zu machen. Und zum Anderen war es dann auch keine "normale" Radreise, denn wir hatten dieses Mal ein festes Domizil mit dabei, ein gemietetes Wohnmobil. Dies schien uns wegen des berühmt-berüchtigten britischen Wetters angebracht. Und wir müssen sagen, genau aus diesem Grund waren wir froh über diese Entscheidung!

Wir hatten also Dank des Womos eine recht komfortable Reise, wenn auch nicht ganz so "ursprünglich", wie eine Radreise mit Zelt und somit ohne "doppelten Boden". Dies ermöglichte uns, auch ohne größeres Gepäck zu radeln oder auch mal einen Abstecher von der eigentlichen Route zu unternehmen. Auch nicht schlecht. Allerdings mussten wir immer überlegen, wie wir Auto bewegen und radeln unter einen Hut bringen konnten.

Sonntag, 27. August 2017

End to End

Am 5. August begann die Tour im Nordosten

Wir sind im äußersten Südwesten der Insel angekommen! Strahlend blauer Himmel, viel Sonne und noch mehr Menschen empfangen uns, als wir am langen Augustwochenende mit unseren Fahrrädern in Land's End ankommen.


Hier die Beweisfotos:

Mittwoch, 23. August 2017

Brexit-Tour

Immer wieder kommen wir mit Briten ins Gespräch. Neulich fragte uns ein älterer Herr, ob wir aus Deutschland seien? Als wir bejahten, fragte er gleich weiter, was wir denn vom Brexit halten? Und auch im Radio ist der Brexit ein Dauerthema, momentan überlegt man wohl, wie es mit der Grenze zwischen Irland und Nordirland weiter gehen soll.

Auf jeden Fall haben wir noch keinen Briten getroffen, der für den Brexit abgestimmt hat...

Montag, 21. August 2017

Wenn der Regen warm ist, ist es Sommer

So könnte eine Bauernweisheit hierzulande lauten. Auch ein Lied, das mir heute einfiel, passt: Es vergeht kein Tag ohne Regen, kein einziger Tag! Wobei wir fairerweise sagen müssen, dass wir heute bereits den zweiten regenfreien Tag haben - seit den drei Wochen, die wir nun im Land sind.
Sieht auch bei Regen gut aus

Regen kennt die Insel in vielen Variationen, die meisten davon haben auch wir kennen gelernt:

Feiner Sprühregen - wie ein hauchfeiner Schleier schweben kleinste Wassertröpfchen in der Luft, fast wie Nebel. Aber eben doch feuchter.

Kurzer Schauer - urplötzlich, fast aus dem Nichts, tritt er unvermittelt auf und ist dann ebenso schnell wieder vorbei. Kann auch sehr örtlich begrenzt sein, ein paar hundert Meter weiter bleibt alles trocken.