Samstag, 9. Juli 2016

Über den Dächern von Minsk

05.07.  -  09.07.2016
Bereza  -  Minsk                                                   1.831 km





Velotraum in der Küche

In der zehnten Etage eines Hochhauses im Minsker Westen schweift der Blick weit über die Stadt. Hier im Stadtteil Frinskenski bewohnen wir für zwei Tage ein modernes Appartement, das uns mit vielen Annehmlichkeiten wie z.B. Balkon, gut ausgestatteter Küche oder einer Waschmaschine den Aufenthalt sehr bequem macht.






Hier gestatten wir uns ein Faulenzerwochenende. Außer einer Stadtbesichtigung steht nichts auf dem Programm - und deshalb gibt es dieses Mal auch nur Fotos...  ☺

Auf der Sandpiste fahren auch Andere

Asphaltierte Rüttelpiste

unterwegs

Allee

Bushäuschen als Rastplatz

Ortsdurchfahrt

Eines von vielen bunten Häusern

UNESCO Welterbe Niswiez

Bereza

Minsk, Kirche des heiligen Simon und der heligen Helena 
Minsk, Lenin am Unabhängigkeitsplatz

Impressionen

Kommentare:

  1. Das freut mich richtig, dass ihr euch nicht nur "quält" und "Kilometer" macht sondern auch mal faulenzt und es euch bequem
    macht! Sehr sympathisch und natürlich danke für die tollen, eindrucksvollen Bilder!!!

    AntwortenLöschen
  2. Mich quälten dafür die weißrussischen "Killerbienen"! Ich sehe im Gesicht momentan aus wie nach einem unterlegenen Zweikampf gegen Klitschko ;-((

    AntwortenLöschen
  3. Ach je, Du Ärmster - zum Aufmuntern ein mehr oder weniger passendes Witzle: Wladimir Klitschko stellt sein Fahrrad vor dem Supermarkt ab. Daran hängt ein Zettel: "Diebstahl zwecklos! - Wladimir Klitschko". Als er zurückkommt, ist sein Fahrrad weg. Dafür liegt auf dem Boden ein anderer Zettel: "Verfolgung zwecklos! - Jan Ullrich".

    Also auch als "Klitschko" gut aufs Rad aufpassen ;-)
    Herzliche Grüße aus dem derzeit recht kühlen Stuttgart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi und danke für die Aufheiterung. "Mit dem zweiten sieht man besser" kann ich jetzt nur bestätigen ;-) Wetter War gestern auch sehr feucht. Heute hoffentlich besser.

      Löschen
    2. Hi und danke für die Aufheiterung. "Mit dem zweiten sieht man besser" kann ich jetzt nur bestätigen ;-) Wetter War gestern auch sehr feucht. Heute hoffentlich besser.

      Löschen