Paneuropa-Radweg Infos

Der Paneuropa-Radweg ist eine länderübergreifende Radwegverbindung zwischen Tschechien, Deutschland und Frankreich. Die Strecke führt von Prag über Pilsen, Eslarn, Nürnberg, Heidelberg, Straßburg, Nancy, Châlons-en-Champagne nach Paris und ist 1570 Kilometer lang.
Die Vorgängerin dieser Route war die mittelalterliche Handelsstraße Goldene Straße.
Initiiert wurde die Radwegeverbindung im Jahre 2001 vom Landkreis Neustadt an der Waldnaab zusammen mit den auf tschechischer Seite angrenzenden Gemeinden. Sie wurde am 12. April 2008 eröffnet.

Wir sind diese Route in umgekehrter Richtung, also von Paris nach Prag, geradelt. Hier unsere Infos zu diesem Radweg:

Teil 1  -  Frankreich
Paneuropa-Radweg Etappe 1

Datum Übernachtungsplätze Kilometer Gesamt-Kilometer Höhen- meter Anmerkungen, Streckeninfos, Tipps etc.
09.08.15 Hotel Eden Monmartre, Paris 28,9 28,9 161 Bis jetzt nur Anreisekilometer bis zum Startpunkt des Paneuropa-Radwegs (zu Hause bis zur Haltestelle des Fernbusses, in Paris vom Busbahnhof bis zum Hotel)
10.08.15 Nanteuil les Meaux, Camp direkt an der Marne bei Jerôme 57,1 86,0 135 Wegen Sightseeing Start erst am Nachmittag auf sehr gutem Radweg aus Paris entlang des Canal de l'Ourcq bis Claye-Souilly, dann weiter an der Marne (teils auf der Straße) bis Meaux
11.08.15 Camp nahe Marcilly direkt an der Marne 70,4 156,4 456 Hügelige, teilweise schlecht beschilderte Etappe. Oft verläuft die Route nicht in Flussnähe sondern auf Landstraßen
12.08.15 Chalon en Champagne, Camping Municipal 83,0 239,4 463 Die Route ist wegen teils miserabler Oberfläche der Wege in den Weinbergen der Champagne sehr anstrengend und nicht beschildert. Ab Éparnay geht es flach am Kanal weiter. Der Campingplatz ist empfehlenswert
13.08.15 Camp bei Bar-le-Duc 82,2 321,6 291 Relativ flache Etappe, meist entlang von Kanälen. Zunächst der „Marne lateral“, danach (geschottert) der „Marne a Rhin“
14.08.15 Camp bei Void-Vacon 80,0 401,6 315 Meist gut zu fahrende Radwege entlang des Kanals. Nur bei Demange-aux-Eaux eine elende (letztlich vergebliche) Schieberei, um den Tunneleingang sehen zu können. Tunnelausgang bei Mauvages ist jedoch sehenswert und leicht zu erreichen!
15.08.15 Hotel Kyriad, Ludres (bei Nancy) 55,6 457,1 309 Auf Landstraßen bis Toul, danach an der Mosel entlang auf wunderbarem Radweg (asphaltiert)
16.08.15 Gondrexange, Camping Les mouettes 72,7 529,9 391 Zunächst asphaltiert am Kanal entlang, danach auf hügeligen Landstraßen bis zum Campingplatz
17.08.15 Camp bei Freistett (D) 118,8 648,7 321 Bis Arzwiller sind ein paar Steigungen zu bewältigen (Tunnel für Schiffe), danach geht es bis Straßburg nur noch bergab bzw. flach weiter. Highlight ist die Schleusentreppe Arzviller, ein historisches Tal mit alten Schleusen


Teil 2 - Deutschland
Paneuropa-Radweg Etappe 2StepMapPaneuropa-Radweg Etappe 2

Datum Übernachtungsplätze Kilometer Gesamt-Kilometer Höhen- meter Anmerkungen, Streckeninfos, Tipps etc.
18.08.15 AZUR Camping Karlsruhe-Durlach 79,1 727,8 151 Bis Iffezheim folgen wir dem Rheinradweg, danach geht es auf dem Ortenauradweg weiter (der so nirgends beschildert ist) nach Ettlingen. Der Campingplatz ist relativ laut, wir finden ihn zu teuer
19.08.15 Camp bei Hirschhorn 92,2 820,0 177 Weil wir Speyer schon kennen radeln wir ab St.-Leon-Rot direkt nach Heidelberg und folgen dort dem Neckartal-Radweg. Gut ausgeschilderte, meist asphaltierte Radwege
20.08.15 Campingpark Breitenauer See 90,0 910,1 479 Bis Heilbronn relativ flacher Radweg entlang des Neckars, danach folgen wir dem Radweg Burgenstraße, verlassen diesen jedoch, um über die Löwensteiner Berge zum empfehlenswerten Campingplatz zu gelangen
21.08.15 Camp bei Schwäbisch Hall 54,5 964,5 682 Viele, teils heftige Anstiege (gleich zu Beginn 18%) oft auf verkehrsarmen Landstraßen
22.08.15 Hotel Schwarzer Adler, Rothenburg o.d.Tauber 68,3 1.032,8 819 Auch heute wieder viele Anstiege, vor allem zwischen Kocher und Jagst und nach Langenburg und oft auf verkehrsarmen Landstraßen. Das Hotel Schwarzer Adler soll im Winter renoviert werden, wir waren auch so zufrieden
23.08.15 Knaus Campingpark, Nürnberg 91,9 1.124,7 394 Ab Rothenburg noch einmal hügelig, danach jedoch im Biberttal flacher. Vor allem eine ehemalige Bahntrasse ist ein super Radweg! Der Campingplatz in Nürnberg liegt im Volkspark Dutzendteich nahe Frnken-Stadion
24.08.15 Camp bei Sulzbach-Rosenberg 72,0 1.196,7 387 Auf dem 5-Flüsse-Radweg geht es meist relativ flach bis nach Sulzbach-Rosenberg, erst gegen Ende der Etappe wird es etwas hügeliger
25.08.15 Camping Waldnaab in Neustadt an der Waldnaab 69,9 1.266,7 445 Anfangs noch ein paar Steigungen, später entlang der B 14 auf Radwegen relativ flach
26.08.15 Camp nahe Tillyschanz 63,9 1.330,6 522 Auf dem Bockl-Radweg nach Eslarn. Die ehemalige Bahntrasse ist ein Highlight für Radler, 50 km mit erträglichen Steigungen ohne Autos!


Teil 3 - Tschechische Republik 
Paneuropa-Radweg Etappe 3StepMapPaneuropa-Radweg Etappe 3

Datum Übernachtungsplätze Kilometer Gesamt-Kilometer Höhen- meter Anmerkungen, Streckeninfos, Tipps etc.
27.08.15 Hotel Alexandert, Stříbro 62,3 1.392,9 569 Auf dem Radweg Nr. 37 radeln wir in Richtung Pilsen. Von tollem Asphalt über Wiesen- und Waldwege (naturbelassen…) ist alles drin. Mit Steigungen von 11%! Aber auch mitten im Wald bestens beschildert. Das Hotel Alexander ist rundum zu empfehlen.
28.08.15 Campingplatz Ostende in Plzen 43,2 1.436,2 261 Wegen Brauereibesichtigung nur Kurzetappe mit gleicher Wegbeschaffenheit wie am Vortag. Wiederum gut beschildert, aber teilweise steile Schotterstrecken. Der Campingplatz Ostende ist relativ einfach, hat jedoch ein Restaurant
29.08.15 Camping Na Hrázi, Beroun 71,3 1.507,4 540 Seit Pilsen radeln wir auf dem Radweg Nr. 3, der jedoch die gleiche Beschaffenheit hat wie die seitherigen. Deshalb weichen wir ab Rokycani auf die verkehrsarme Straße 605, die parallel zur Autobahn nach Prag. Sehr einfacher Campingplatz am Fluss
30.08.15 Hotel Bílý Lev, Prag 44,1 1.551,5 295 Kurzetappe bis nach Prag, weiter auf der Straße 605. Ab Stadtrand wird der Verkehr nervig (wie in jeder Großstadt). Das Hotel Bílý Lev ist gut und preiswert, die Altstadt ist per Straßenbahn gut zu erreichen


Statistik 

km hm ÜN
Frankreich 625,7 2.842,0 8
Deutschland 704,9 4056 9
Tschechien 220,9 1665 5
Summen 1.551,5 8.563,0 22

Hier geht es zu den Berichten dieser Reise.

Keine Kommentare:

Kommentar posten